Engagement

Infos für Arbeitssuchende

Für Langzeitarbeitslose und Menschen mit Problemen am Arbeitsmarkt bietet das Bistum Osnabrück eine Perspektive: in der Arbeitsgemeinschaft Arbeitslosenprojekte (AGAL) haben sich Einrichtungen aus dem Bistum zusammen geschlossen, die sich um arbeitssuchende Menschen bemühen. Die individuellen Fähigkeiten der arbeitssuchenden Menschen bestimmen dabei Inhalte, Ausrichtung und Konzept der Angebote.


Hilfe beim Engagement für Flüchtlinge

Flüchtlingskinder, Bild: iStockphoto.com, jcarillet

Im Bistum Osnabrück lassen sich viele Christen von den Nöten der Flüchtlinge ansprechen, die in den vergangenen Monaten den Gemeinden zugewiesen worden sind – es gibt eine große Bereitschaft, diesen Menschen zu helfen. Zur Unterstützung der Engagierten haben jetzt die niedersächsische Caritas und Diakonie eine umfangreiche Broschüre vorgelegt, die Hilfestellung in praktischen und rechtlichen Fragen bietet.


Modellprojekt gestartet

Ehrenamt

In verschiedenen Gemeinden des Bistums Osnabrück wird zurzeit ein neues Modell für die Leitung von Gemeinden durch Ehrenamtliche erprobt. Wegen neuer Gemeindestrukturen und aufgrund zurückgehender Priesterzahlen werden vermehrt haupt- und ehrenamtlich tätige Laien in Leitungsaufgaben eingebunden. In Berge, Hollenstede und Schwagstorf sowie in der Osnabrücker Liebfrauengemeinde sind für jeweils drei Jahre "ehrenamtliche Gemeindeteams" im Einsatz.


Engagement? Ist doch Ehrensache!

Hände, Bild: iStockphoto.com, Ivana Brcic

Sie haben Lust, sich zu engagieren, wissen aber nicht genau, wie und wo Sie damit anfangen sollen? Kein Problem! Wir haben die wichtigsten Informationen und Kontakte zum Thema Freiwilligenarbeit für Sie zusammengefasst – von der Nachbarschaftshilfe bis zum Engagement in einem kirchlichen Hilfswerk.


Das Mini-Mobil kommt zu Besuch!

Mini-Mobil, Bild: Bistum Osnabrück

Das rot-weiße Mini-Mobil ist ein echter Hingucker. Es bietet sogar Platz für eine mobile Sakristei! Ob im Emsland oder in Ostfriesland, in Bremen oder Osnabrück: Messdienerreferent Timo Hilberink ist im ganzen Bistum mit seinem Spezialauto unterwegs. Seit einem Jahr tourt er mit seinem Mini-Mobil durch verschiedene Gemeinden und unterstützt die Messdienerarbeit vor Ort. Auch bei Ihnen kommt er vorbei!


Mitmachen für jeden

"Alltagshelden gesucht!" heißt es jederzeit im Bistum Osnabrück. Mit dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) haben Männer und Frauen in jedem Alter die Möglichkeit, sich gesellschaftlich zu engagieren. Das Bistum Osnabrück und die Caritas bieten Jobs in vielen Häusern von Südwestniedersachsen bis auf die Inseln. Dafür gibt es nicht nur Verpflegung und ein monatliches Taschengeld, sondern auch noch jede Menge Bildung und Lebenserfahrung!


Die Schöpfung bewahren

Kleeblatt, vierblättrig, Bild: medienREHvier.de, Helga Brunsmann

"Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut." (Genesis 1, 31) Ob er das Gleiche wohl auch heute noch von seiner Schöpfung sagen würde? Umweltverschmutzung, Massentierhaltung, Energieverschwendung – unsere Welt ist bedroht. Im Bistum Osnabrück setzen sich viele Menschen dafür ein, die Umwelt und alles, was auf der Erde lebt, zu schützen.


Aktion "Faire Gemeinde"

Logo Faire Gemeinde, Bild: Bistum Osnabrück

Im Bistum Osnabrück gibt es eine Vielzahl an Gemeinden, die sich bereits im fairen und ökologischen Bereich engagieren. Die Aktion "Faire Gemeinde" möchte ihnen Anerkennung zollen und ihr Engagement öffentlich machen. Gemeinden, die sich bisher noch nicht engagieren, sollen angeregt, ermutigt und unterstützt werden, faire und ökologische Aspekte in ihrem Kaufverhalten zu berücksichtigen.



Suche und Serviceangebote

Weitere Themen