Weltjugendtag 2016

Krakau - wir sind dabei!


Der nächste große Weltjugendtag hat begonnen! Dazu hat Papst Franziskus Jugendliche aus aller Welt nach Polen eingeladen. Vom 20. Juli bis 1. August bereisen rund eine Million junge Menschen das ganze Land und feiern gemeinsam ein großes Glaubensfest. Die ersten fünf Tage, die so genannten "Tage der Begegnung", finden in ganz Polen statt. Im Anschluss treffen sich alle Pilger in der südpolnischen Stadt Krakau. Auch das Bistum Osnabrück ist dabei!


Logo Weltjugendtag 2016 in Krakau, Bild: wjt.de

Christus als Kreuz in der Mitte - das Logo des Weltjugendtags 2016 in Krakau (Bild: wjt.de)

130 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Bistum haben sich auf den Weg nach Polen gemacht und berichten live von dort in unserem Bistumsblog. Vor ihrer Ankunft in Krakau haben sie die "Tage der Begegnung" im Erzbistum Ermland-Masuren verbracht. Dort lernten sie christlich engagierte junge Menschen, ihre Familien und Gemeinden kennen und hatten die Möglichkeit, eine wunderschöne Landschaft zu entdecken.

Darüber hinaus ist es den Teilnehmern aus dem Bistum auch wichtig, die gemeinsame Geschichte beider Nationen im Blick zu haben. Als Deutsche kommen wir aus einem Land, von dem aus schweres, unvorstellbares Leid über Millionen von Menschen, nicht zuletzt in Polen, gekommen ist. Nur circa 60 Kilometer von Krakau entfernt liegt das ehemalige Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Diese Gedenkstätte wird während des Weltjugendtages auch besucht.

Die Begeisterung der letzten Weltjugendtage in Rio de Janeiro (2013), Madrid (2011) oder Sydney (2008) ist bestimmt noch vielen in Erinnerung. Daran soll auch in diesem Jahr angeknüpft werden.

 

Das ist das offizielle Gebet zum WJT 2016:

"Gott, barmherziger Vater, Du hast Deine Liebe in Deinem Sohn Jesus Christus offenbart und sie über uns ausgegossen im Heiligen Geist, dem Tröster. Dir vertrauen wir heute die Geschicke der Welt und jedes Menschen an."1

Dir vertrauen wir besonders die jungen Menschen aller Sprachen, Völker und Nationen an: leite und beschütze sie auf den verzweigten Wegen der heutigen Zeit. Schenke ihnen die Gnade, überreiche Früchte auf dem Weltjugendtag in Krakau zu ernten!

Himmlischer Vater, mache uns zu Zeugen Deiner Barmherzigkeit.
Lehre uns, Zweifelnden den Glauben zu verkünden, Entmutigten die Hoffnung zu stärken, und Gleichgültigen die Liebe zu schenken.

Zeige uns, wie wir die Vergebung an die, die sich schuldig gemacht haben, herantragen und die Freude an Unglückliche weitergeben können. Lass den Funken barmherziger Liebe, den Du in uns entzündet hast, zu einem Feuer werden, das die Herzen verwandelt und das Angesicht der Erde erneuert.

Maria, Mutter der Barmherzigkeit, bitte für uns!
Hl. Johannes Paul II., bitte für uns!
Hl. Schwester Faustyna, bitte für uns!

1) Johannes Paul II, Predigt zur Weihe des neuen Heiligtums der Göttlichen Barmherzigkeit, Krakau, 17. August 2002.


Video

 

Krakau 2016

Dieser Film macht richtig Lust

auf Krakau! 

Technischer Hinweis

Um diesen Beitrag abspielen zu können, benötigen Sie aktiviertes JavaScript und den Adobe® Flashplayer.

Die aktuelle Version können Sie kostenlos von der Webseite des Herstellers herunterladen:
get adobe flash player


Video

 

Krakau 2016

Hier hört ihr die englische Version der 

offiziellen WJT-Hymne! 

Technischer Hinweis

Um diesen Beitrag abspielen zu können, benötigen Sie aktiviertes JavaScript und den Adobe® Flashplayer.

Die aktuelle Version können Sie kostenlos von der Webseite des Herstellers herunterladen:
get adobe flash player



Suche und Serviceangebote